Google testet Permanent Search Sidebar

Unlängst hat Google bereits ihre neuen Search Options in die deutsche Suche integriert, der MS Online Marketing Blog berichtete. Nun testet man in Mountainview eine Weiterentwicklung in der Darstellung von SERPs.

Suchergebnisseiten wurden in letzter Zeit zunehmend inkonsistenter. Google implementierte fortlaufend Oneboxes wie zB für Bilder, Videos, local Onebox und News/Blogs. Für den Benutzer ist es derzeit unmöglich vorherzusehen, wie ihm die Ergebnisse präsentiert werden und welche Features ausgelöst werden.

Google Permanent Search Sidebar

Google Permanent Search Sidebar

Die Lösung – Google Permanent Search Sidebar

permanent_sidebar3

Google Permanent Search Sidebar Detail

Marissa Mayer, Google’s Vice President für Search und User Experience glaubt die Lösung in einer Permanent Search Sidebar gefunden zu haben – übersetzt: ein dauerhaftes 3-Spaltenlayout. Diese muss im Gegensatz zu den Search Options nicht extra aktiviert werden. Im Rahmen eines ersten Testlaufs wird das neue Layout einem kleinen Benutzerkreis (im einstelligen Prozentbereich) zugänglich gemacht. Meine Kollegen bei Search Engine Land haben freundlicherweise Bildmaterial zu diesem Thema erhalten und weitergegeben.

Es werden unterschiedliche Modi unterschieden. Im Modus „Everything“ versucht Google selbstständig die am besten passendsten Features in Abhängigkeit zur Suchanfrage auszuwählen.

Der Benutzer hat jedoch direkt die Möglichkeit, weitere Modi wie Images, News, Books, Maps, Videos uvm. auszuwählen.

Für jeden Modus sind eigens abgestimmte Optionen verfügbar. So können Benutzer Videos nach deren Länge und Qualität filtern wie bereits aus den Search Options bekannt.

Eine neue Änderung ist außerdem, dass weitere Suchvorschläge unter dem Punkt „See also“ ebenfalls in die Sidebar integriert werden (früher unter den organischen Suchergebnissen).

Warum Google die Permanent Search Sidebar integriert

Nach Einführung von Bing mit einigen interessanten Features und einem modernen Layout sieht nun auch Google Bedarf, altbewährte Strukturen zu ändern.

Der Trend im Suchverhalten zeigt, dass Suchanfragen an Komplexität zunehmen. Benutzer wollen genauere Ergebnisse und Kontrolle über ihre Recherchen.

Zwar schafft es Google mit der neuen Sidebar Suchergebnisse schneller auf das Suchvorhaben anzupassen – man kurvt jedoch nur um eine immanente Baustelle herum – die organischen Suchergebnisse im herkömmlichen  Modus.

Auch mit der neuen Sidebar (wenn sie sich durchsetzen sollte) wird Google weiterhin standardmäßig Oneboxes inkonsistent anzeigen, d.h. diese haben keine genau vordefinierten Positionen innerhalb der Suchergebnisseiten.

Anstatt das Problem zu umgehen, sollte Google die Anzahl an Oneboxes pro Suchergebnisseite limitieren und diese im Layout fixieren. Eine Lösung könnte sein, dass User innerhalb einer Box verfügbare Onebox-Modi flexibel wechseln können und nicht eine komplette Suchergebnisseite für Images/Videos neu laden müssen.

Wo ist die Simplizität von Google hin?

Die Zeiten, in denen Google sich damit rühmte mit den ersten 10 Suchergebnissen das Informationsbedürfnis seiner Nutzer zu erfüllen, sind lange passé. Man nehme sich die Zeit und analysiere die Anzahl der Links auf einer aktuellen Suchergebnisseite (interne + externe Links). Die Zahl wird an die 100 Links erreichen. Mit Einführung der Permanent Search Sidebar erhöht sich diese darüber hinaus.

Besonders gespannt bin ich auf die Auswirkungen auf die Performance von Paid Search. Bietet man dem Benutzer eine größere Auswahl an Werkzeugen, um seine Ergebnisse fortschreitend anzupassen, könnten Anzeigen eventuell weniger Beachtung finden und Klickraten nach unten drücken. Es würde nun nicht mehr die Wahl zwischen 2 Spalten Paid Search- Organic Search geben, es würde auch eine dritte Spalte „permanent“ ins Blickfeld des Benutzers rücken.

3 Kommentare zu “Google testet Permanent Search Sidebar”

  1. t. schmidt  am 17. Dezember 2009

    Vielen Dank für diesen interessanten, informativen Beitrag. Die Permanent Search Sidebar funktioniert echt gut und effektiv.

  2. ishp  am 4. Januar 2010

    Sehr informativ. Damit dürfte SEO noch schwieriger werden.

  3. Dellendoktor  am 19. Juli 2010

    @ishp:

    Warum sollte SEO damit noch schwieriger werden?
    SEO sollte nicht schwierig sein, wenn man sich den realen Suchverhalten (wie es Google auch versucht) anpasst 😉


Kommentar schreiben